Österreichische Post AG Trojaner!

image_pdf

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Ihnen wird womöglich bekannt sein, dass ein Verschlüsselungstrojaner (Erpressersoftware, verschlüsselt Ihre Daten) im Netz kursiert. Vor allem E-Mails, welche vom Paketdienst DHL stammen sollen, haben diesen Trojaner enthalten.

Paketdienste versenden keine E-Mails mit .ZIP oder .EXE Anhängen/Dateien, sondern nur PDF Anhänge – bitte öffnen Sie diese nicht, auch wenn Sie ein Paket erwarten!

Nun haben wir die Information erhalten, dass ähnliche E-Mails, welche sich diesmal als österreichische Post AG Mails tarnen, im Umlauf sind (siehe Beispiel Unten) . Es gibt weiterhin keine Möglichkeit die verschlüsselten Daten wiederherzustellen, daher denken Sie bitte daran regelmäßig ein Backup zu erstellen, da Ihre Daten bei einem Befall mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verloren gehen.

Bitte ignorieren und löschen Sie diese E-Mails unverzüglich.

Falls Sie eine dieser E-Mails doch geöffnet haben, kontaktieren Sie bitte den Helpdesk des ZID.


So könnte ein E-Mail aussehen:

Von: Post.at jlbaquero@scientiasalus.net
!UNBEDINGT auf den Absender achten! Offizielle E-Mailadressen enden mit @post.at / dhl.at !
Gesendet: Mittwoch, 20. April 2016 13:20
An: …@uni-ak.ac.at
Betreff: Paket empfangen
Wichtigkeit: Hoch

Post.at <http://couventdelatourette.fr/IxUGDVfc/3a41ySi0Bkzw.png>

die Sendung zur Bestellung AT2097416 wurde an das Logistikunternehmen „ubergeben und wird voraussichtlich am 20.04.2016 zugestellt.

Hier erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihrer Sendung.

herunterladen

Newsletter sind ein kostenloser Service der „Osterreichischen Post AG f“ur registrierte Nutzer und dienen zur Information „uber die von der „Osterreichischen Post AG angebotenen Produkte und Services und „uber Finanzdienstleistungen der P.S.K. Wenn Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf den Abmeldelink im Newsletter.